Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 10. August 2019 
Alarmzeit: 21:27 Uhr 
Alarmierungsart: Funk, Pager, Sirene, Telefon 
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > T03-VU-Berg.-Öl  
Einsatzort: Kärnterstraße/ Robert Koch Straße 
Einsatzleiter: HBI Mühl 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: KRFAS , MTF , RLF , TLF , VF  
Weitere Kräfte: Notarzt , Polizei , Rotes Kreuz  


Einsatzbericht:

Gegen 21:25 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen auf der Kärnterstraße/ Robert Koch Straße. Dabei wurden mehrere Personen unbestimmten Grades verletzt welche Roten Kreuz versorgt werden mussten.Bereits beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Innsassen des PKWs aus dem stark beschädigten Fahrzeug gerettet werden. Durch die eingesetzten Feuerwehrkameraden wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut sowie die Unfallstelle abgesichert.
Mehrere Liter ausgelaufenen Betriebsmitteln wurden anschließend durch die Kameraden gebunden sowie die Fahrbahn gereinigt.
Für die Dauer des Einsatzes musste die Kärntnerstraße komplett gesperrt werden.

Ein großes Hindernis bei diesem Einsatz stellten Schaulustige dar, welche ohne jegliche Art von Respekt Fotos der Unfallstelle schossen. Bei dem Versuch die Unfallstelle abzugrenzen wurden mehrere Kameraden respektlos beschimpft und bedroht!